Aktuell

Begegnungsspuren
Nürnberg, Oktober 2021
Präsentation der neuen Gemälde im Atelier Nürnberg
CODAaward - Gewinner 2021
Ursula Jüngst - Kategorie: Liturgical
Das Glasgemälde „Feier des Lebens" von Ursula Jüngst, in der Taufkapelle der Pfarrkirche Allerheiligen in Nürnberg, ist mit dem 1. Platz unter den von einer internationalen Fachjury ausgesuchten Kunstobjekten für die Kategorie "liturgical" ausgezeichnet worden.
„Das Schöne an dieser Glaskunst ist, dass sie die Architektur IST – nicht nur ein zusätzlicher Schmuck oder Fensterschmuck, sondern ein wesentliches strukturelles Element – ​​herrlich, durchscheinend, stark und selbsttragend."
- Ilene Shaw, Producer, New York By Design: Architecture

Aus 40 Länden wurden 100 der erfolgreichsten Kunst-, Architektur und Designprojekte ausgewählt, die Auftragskunst in einen Innen-, Architekur- oder öffentlichen Raum integrieren. Commissioned Art Matters – und die CODAawards feiern dies. Das CODAawards – Programm ehrt Einzelpersonen und Teams, die Räume schaffen, die uns jeden Tag neu inspirieren.

Münster Heilsbronn
und hätte der Liebe nicht
Ursula Jüngst - Malerei
7. Juni – 30. Sep. 2021
Zur Ausstellung erscheint der Katalog:
"und hätte der Liebe nicht"


Pandemiebedingt verschieben sich Ausstellung und Vernissage.
Die Ausstellung ist nun ab dem 7.6.2021 im Münster zu besichtigen.

Zur Vernissage am 26.6.2021, um 15 Uhr im Münster Heilsbronn (Münsterplatz, 91560 Heilsbronn)
und zum Besuch der Ausstellung von Ursula Jüngst, laden wir sehr herzlich ein. Die Künstlerin ist anwesend.

Zur Einführung spricht Prof. Dr. Erich Schneider.
Musik: Norbert Meyer-Venus und Uwe Thiem.

Klaus Buhl, 1. Vors. KunstRaumHeilsbronn e.V.
Münster Heilsbronn
Münsterplatz, 91560 Heilsbronn
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Münster: täglich 10.00–17.30 Uhr
Bitte beachten Sie die dann geltenden Corona Bestimmungen.
Das tragen einer FFP-2 Maske ist zur Zeit verpflichtend.
4. Oktober 2020
Einweihung des Fensters der Taufkapelle in der Allerheiligenkirche Nürnberg
Am 4. Oktober um 10.45 Uhr findet zur Einweihung der neu gestalteten Taufkapelle eine Eucharistiefeier in der Allerheiligenkirche mit der Künstlerin Ursula Jüngst und Frau Annette Schavan statt.
Mai 2020
Ateliersituation Nürnberg
Schreck – Covid 19, 2020, Öl / Lw, 230 x 700 cm
In Planung: Mai 2020
Einbau des Fensters in die Pfarrkirche Allerheiligen in Nürnberg.
siehe auch unter Projekte
Art Karlsruhe 2020
13. Feb. – 16. Feb. 2020
Sonnengesang, 2018, Öl / Lw, 165 x 145 cm
Messestand Galerie Schloß Mochental Halle 2 / Stand C 35
Messeallee 1, 76287 Rheinstetten (Navigation - Stadt: Karlsruhe, Sonderziel: Messe Karlsruhe)
Tel.:+49 (0) 721 3720 5000
Öffnungszeiten:
13. – 16. Februar von 11 - 19 Uhr
November 2019
Die neue Monografie ist da!
Der Pinselstrich als Weltformel. Ursula Jüngst
Herausgeber Dr. Christoph Schneider. Erschienen im modo Verlag.
Mit Texten von Dr. Christoph Schneider, Dr. Annette Hoffmann,
Prof. Dr. Erich Schneider und Dr. Bert Schlichtenmaier.
136 Seiten, Deutsch / Englisch, Querformat 28 x 30 cm, Hardcover, Fadenheftung.
ISBN 978-3-86833-271-1
„Der Pinselstrich als Weltformel" zeigt eine feinstimmig konzentrierte Auswahl von Werken der Malerin Ursula Jüngst in faszinierenden Detailaufnahmen sowie Gesamtansichten. In Anschluss an ihre vorhergegangene Publikation „Elementare Akkorde", lässt „Der Pinselstrich als Weltformel" neu in die Arbeiten von Ursula Jüngst eintauchen und macht ihre Präsenz zwischen energetisch vibrierender, farbig changierender Gesamtkomposition und repetitiver Form des Pinselstrichs erlebbar. Neben ihrer spezifischen Farbpalette, liegt die Besonderheit der Position von Ursula Jüngst innerhalb der zeitgenössischen Malerei in ihrer markanten Pinselsetzung, die jeden einzelnen, sich in Länge und Breite ähnelnden, Pinselstrich zu einem signifikanten Baustein ihrer Arbeiten werden lässt. Der Strich, gesetzt als kleinste Größe aus der alles hervorgehen kann, wird „Weltformel".
Kloster Wechterswinkel
Hochzeit des Lichts
Ursula Jüngst - Malerei
Thomas Röthel - Skulptur
11. Mai – 11. Aug. 2019
Kloster Wechterswinkel Kunst & Kultur
Um den Bau 6, 97654 Bastheim / OT Wechterswinkwl
Tel.: 09773 / 89 72 62
Öffnungszeiten:
Mi – So und an den Feiertagen von 13 – 17 Uhr
Philippuskirche Rummelsberg
Licht ist dein Kleid
24. März – 30. Mai 2019
Zur Ausstellung erscheint der Katalog:
"Licht ist dein Kleid"
Philippuskirche Rummelsberg
90592 Schwarzenbruck
Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag und Sonntags von 14.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung. Tel.: 09128 - 502007
Galerie Schrade Schloß Mochental
FIESTA DE LA VIDA
In der Nikolauskapelle
17. März – 12. Mai 2019
Galerie Schrade Schloß Mochental
89584 Ehingen - Mochental
Tel.: 07375-418
Öffnungszeiten:
Dienstag - Samstag von 13 - 17 Uhr, Sonn- und Feiertage von 11 - 17 Uhr
St. Andreas - Regensburg
Kunstinstallation mit dem Gemälde "Aleppo - Heilige Nacht"
24. Dez. 2018 – 2. Jan. 2019
Pfarrkirche St. Andreas (Regensburg - Stadtamhof)
Andreasstr. 13
93059 Regensburg
Anläßlich des Weihnachtsgottesdienstes in der Pfarrkirche St. Andreas in Regensburg wurde das Gemälde „Aleppo – Heilige Nacht" aufgestellt.
Im Mittelpunkt der Weihnachtspredigt stand das Zitat:
„Das Volk, das im Dunkel saß, hat ein helles Licht gesehen; denen, die im Schattenreich des Todes wohnten, ist ein Licht erschienen." (Mt 4,16).
Aleppo – Heilige Nacht, 2014
Öl / Lw, 165 x 145 cm
Neugestaltung der Taufkapelle "Allerheiligen" in Nürnberg
Nürnberg 2018
"La fiesta de la vida"
Spanien 2018
Entwurf für die Fensterverglasung der Taufkapelle der Pfarrkirche Allerheiligen in Nürnberg